Alle Facetten der Kunst
Die schönsten Museen.

Die 10 schönsten Museen auf Mallorca

Bezeichnung Lage Bemerkung
Almudaina Palma Königspalast
Centro Cultural Andratx Mod. Kunst, wechseln. Niveau
Son Marroig Westküste bei Deiá Ehemalige Villa des Erzherzogs Salvator von Österreich
Museu Palau March Palma Palast an sich und Skulpturen
Museu de Mallorca Palma Kultur und Geschichte
Fundació March Palma Moderne Kunst, oft brillant
Es Baluard Palma Moderne Kunst
Fundació Joan Miró Palma/C’Mayor Miró-Werkstatt und -Museum
Museu Balear de Ciencies Naturals Sóller Museum zu Geologie und Natur der Balearen mit botan. Garten
Museu Cartoixa Valldemossa Wohnung Chopin/Apotheke

Almudaina

Königspalast in Palma

Der Königspalast geht auf arabische Ursprünge zurück, wenngleich manche Umbauten sein Bild seither erheblich veränderten. Von den 20.000 m2 Grundfläche obliegt ein Teil militärischer Nutzung. Weitere Räume dienen dem spanischen König, wenn er – während jährlich weniger Tage – von Palma aus offiziellen Pflichten nachkommt. Sie sind nicht oder nur zeitweise öffentlich zugänglich. Aber auch die verbleibenden Räumlichkeiten und Säle samt der Jahrhunderte alten Möblierung und Ausgestaltung mit Gemälden und bombastischen Wandteppichen lohnen den Besuch. Man darf den Palast auf eigene Faust besichtigen. Die Erklärungen für individuelle Besucher in den Räumen bzw. an den Objekten selbst sind knapp und nicht fremdsprachlich. Für weitergehende Erläuterungen auf Deutsch, Englisch etc. gibt es MP3-Player (€3)

Centro Cultural

Andratx

Etwas abseits der Straße von Andratx in Richtung Capdella (Carrer Pere Seriol, PMV-1031) unweit der Abzweigung von der Ma-10 befindet sich das Centro Cultural Andratx (CCA). Der fortähnliche Bau liegt unverfehlbar auf einem riesigen Terrain mit Wanderwegen und eigener Quelle. Neben bombastischen Ausstellungsräumen verfügt das »Zentrum für zeitgenössische Kunst« auch über Ateliers für zeitweise dort aktive Künstler. Quantität wie Qualität der gezeigten Werke schwankt im Zeitablauf stark. Zum Museum gehören auch ein Shop und ein angenehmes Café-Bistro mit Außenterrasse und gesunder Kost. Wifi frei. Wer sich für dieses ungewöhnliche, privat finanzierte Kunstzentrum interessiert, erfährt alles zu aktuellen Ausstellungen, Projekten und der Möglichkeit, in den Räumen des Museums private Events abzuhalten.

Öffnungszeiten

März-Oktober Dienstag-Freitag 10.30 - 19.00 Uhr
Samstag + Sonntag 10.30 - 16.00 Uhr
November-Februar Dienstag-Samstag 10.30 - 16.00 Uhr
Eintritt
Erwachsene €8,00
Jugendliche/Senioren €5,00
Kinder bis 12 Jahren frei

Es Baluard

Museu d’Art Modern, Palma

In der restaurierten Befestigungsanlage der südwestlichen Altstadtecke befindet sich das Museum für Moderne Kunst Es Baluard. In den riesigen Ausstellungsräumen des dreistöckigen Komplexes sind zwar permanent auch ein paar beachtliche Stücke bekannter Künstler ausgestellt (Picasso, Matisse, Nolde, u.a., auch Strichzeichnungen und Entwürfe von Miró) aber spannender ist Es Baluard eher, wenn Sonderausstellungen anliegen.

Parken ist mit Glück an der angrenzenden Plaça de la Porta Catalina möglich, sonst in der Parkgarage unterm Passeig Mallorca in ca. 300 m Entfernung. Zum Komplex gehört das wunderbar auf der erhöhten Terrassenfläche zwischen Museum und Stadtmauer positionierte Restaurant samt Lounge esBALUARD (mediterrane Küche). Dessen üppige Begrünung und ein Chillout-Bereich eignen sich auch gut für den Drink und Snack zwischendurch. Nebenbei hat man von dort oben einen tollen Weitblick hinüber zur Kathedrale, über den Hafen und die ganze Bucht von Palma.

Öffnungszeiten

Dienstag-Samstag 10.00 - 20.00 Uhr
Sonntag 10.00 - 15.00 Uhr
Eintritt
Erwachsene €6,00
Senioren über 65 Jahre
Jugendliche und Studenten
€4,50
Sonderausstellungen zusätzlich €4 (ermäßigt €3)

Fundació March

Palma

In der Sant Miquel 11 befindet sich die Fundació March mit Werken moderner spanischer Kunst (nicht zu verwechseln mit dem Palau March. Allein schon der für die Ausstellungszwecke hergerichtete Stadtpalast ist die Besichtigung wert. Überdies sind Umfang und Qualität der wechselnden Präsentationen in aller Regel beachtlich. Unbedingt mal »reinschauen«. Eintritt frei.

Öffnungszeiten

Montag-Freitag 10.00 - 18.30 Uhr
Samstag 10.30 - 14.00 Uhr

Joan Miró Museum

Palma

Schräg gegenüber dem Eingangsportal des Palastes zweigt der Carrer Saridakis ab: von Palma kommend an der Ampel hinter der Tankstelle scharf rechts, Richtung Genova. Das Museum der Stiftung Pilar y Joan Miró ist nicht zu verfehlen. Neben wechselnden Miró-Werken werden in Sonderausstellungen auch Arbeiten anderer Künstler gezeigt. Im Laden gibt es Drucke und Miró-Souvenirs. Auch die ehemalige Werkstatt des Künstlers kann besichtigt werden, ebenso sein Wohnhaus Son Boter (200 m entfernt vom Museum), dessen Wände Skizzen des Meisters zieren. Das Museum entspricht nicht ganz dem, was man in Anbetracht der Bedeutung Mirós in diesem enormen Komplex erwarten würde. Nur ein Teil seiner hier vorhandenen Werke wird jeweils gezeigt.
Eintritt €6, samstags frei! Parken frei.

Öffnungszeiten

Mitte Mai bis Mitte September Dienstag - Samstag 10.00 bis 19.00 Uhr
Mitte September bis Mitte Mai Dienstag - Samstag 10.00 bis 18.00 Uhr
Sonntag / feiertags 10.00 bis 15.00 Uhr

Cartoixa und Palau del Rei Sanxo

Valldemossa

Neben den Chopin/Sand-Gemächern sind die alte Apotheke und die Druckerei als Museu Municipal zu besichtigen. Das ist alles ganz interessant, aber kein »Muss«, zumal nicht bei Andrang. Recht eindrucksvoll dagegen ist innen der Palau del Rei Sanxo, das älteste Gebäude des Komplexes.

Öffnungszeiten

Montag-Samstag April-Sept 9.30 bis 19.00 Uhr
März+Oktober bis 18.00 Uhr
Februar+November bis 17.30 Uhr
Dezember+Januar bis 15.30 Uhr
Sonntag Februar bis November bis 15.30 Uhr
Eintritt
Erwachsene €8,50
Kinder €4,00
Studenten €6,00
Senioren über 65 Jahre €7,00 (Tarife bei Online-Kauf)
Klostergarten frei
Mehr im Buch Auszug aus dem Buch »Mallorca – Handbuch fü;r den optimalen Urlaub« mit freundlicher Genehmigung vom Verlag Dr. Hans-R. Grundmann in der Verlagsgruppe Reise Know-How
Partnerlinks
Hans-R. Grundmann
»Mallorca – Handbuch für den optimalen Urlaub«
24., aktualisierte Auflage 2017

komplett in Farbe, mehr als 100 detaillierte Ortsbeschreibungen, 38 Regionalkarten und Ortspläne, Inselkarte zum Herausnehmen und 2 weitere Beileger, ausführliches Register, strapazierfähige Bindung

Mehr Infos
Mallorca – Handbuch für den optimalen Urlaub

jetzt zum Newsletter anmelden

Lassen Sie sich regelmäig per E-Mail über Mallorca informieren.