MIETWAGEN   DATENSCHUTZ   IMPRESSUM   SONNTAG, 26. MÄRZ 2017
Suche:
AUSGABE JUNI 2008
Der Mallorca Newsletter
18.06.2008
Urlaub auf Mallorca: Weniger Engländer, mehr Franzosen
Die Vereinigung der Reisebüros auf den Balearen rechnet in diesem Sommer mit weniger britischen Urlaubern – aus Frankreich und den Benelux-Staaten wird hingegen ein Anstieg von bis zu 15% erwartet. Die Zahl der deutschen Urlauber bliebe hingegen stabil. Insgesamt werden auf Mallorca etwa gleichviel Touristen erwatet wie im Sommer 2007. Im letzten Jahr kamen knapp 10 Millionen Besucher nach Mallorca – 3,5 Millionen kamen davon aus Deutschland. (mallorca.de)
zur Übersicht zur Übersicht
18.06.2008
Trotz LKW-Streik: Mallorcas Versorgung gesichert
Nachdem der Streik der LKW-Fahrer auf dem spanischen Festland in der letzten Woche auch auf Mallorca Auswirkungen zeigte, betonten Regierungsvertreter rasch, dass die Versorgung der Insel jederzeit gesichert sei.
Die Fahrer, die mit Straßen-Blockaden u.a. gegen die hohen Dieselpreise demonstrierten, sorgten bereits nach den ersten beiden Streiktagen dafür, dass der Fährverkehr auf die Balearen eingestellt werden musste. Um einen Versorgungsengpass zu verhindern, wurden am Freitag die ersten Fähren unter Polizeischutz mit Lebensmittel beladen.
Der Streik verdeutlichte, wie abhängig Mallorca von Lieferungen vom Festland geworden ist. Dadurch, dass die Landwirtschaft auf der Insel in den letzten Jahren verstärkt abgenommen hat, gelangen immer weniger mallorquinische Produkte in die Supermärkte.
Obst und Gemüse sowie Fleisch und Fisch werden zum überwiegenden Teil vom Festland eingeführt. Daher machte sich der Streik vor allem bei den Frisch-Produkten bemerkbar. Die Angst, der Streik könnte länger andauern, sorgte zudem für erste Hamsterkäufe. Diese füllten zwar die Supermärkte, leerten aber gleichzeitig auch die Regale.
Am Samstag begann sich die Situation jedoch wieder leicht zu entspannen: Hunderte Lastwagen trafen auf den balearischen Inseln ein, um diese mit Lebensmitteln zu versorgen. Zu Beginn der Woche normalisierte sich die Lage zunehmend. Auch wenn die Gewerkschaft der selbständigen Transporteure weiterhin versuchte, ihre Forderungen durchzusetzen, so musste der Protest schließlich am Dienstag erfolglos abgebrochen werden. Die LKW-Fahrer hatten bereits einen zu hohen wirtschaftlichen Verlust hinnehmen müssen.
Auch die Fährgesellschaft Iscomar spürt die Auswirkungen des Streiks deutlich. Dadurch, dass die Fähren nicht auslaufen konnten, summieren sich die Kosten bereits auf mehrere 100.000 Euro. Um diese Verluste auszugleichen, kündigte Iscomar bereits höhere Preise an. (mallorca.de)
zur Übersicht zur Übersicht
18.06.2008
Stauseen auf Mallorca gut gefüllt
Nach Angaben des balearischen Umweltministeriums sind die beiden Trinkwasserreservoirs im Tramuntana-Gebirge nach den zahlreichen Niederschlägen im Mai sehr gut gefüllt. Während der Stausee Gorg Blau zu knapp 80% gefüllt ist, ist die Kapazität beim benachbarten Cuber etwa zu 90% ausgeschöpft. Dennoch sind die Wasserbestände um 1,5 Prozent niedriger als zum gleichen Zeitpunkt des vergangenen Jahres. (mallorca.de)
zur Übersicht zur Übersicht
18.06.2008
Schlag gegen russische Mafiaorganisation auf Mallorca
Nach Angaben des balearischen Umweltministeriums sind die beiden Trinkwasserreservoirs im Tramuntana-Gebirge nach den zahlreichen Niederschlägen im Mai sehr gut gefüllt. Während der Stausee Gorg Blau zu knapp 80% gefüllt ist, ist die Kapazität beim benachbarten Cuber etwa zu 90% ausgeschöpft. Dennoch sind die Wasserbestände um 1,5 Prozent niedriger als zum gleichen Zeitpunkt des vergangenen Jahres. (mallorca.de)
zur Übersicht zur Übersicht
04.06.2008
Internationaler Jugendfußball auf Mallorca
Nachdem die Spieler der deutschen Fußballnationalmannschaft in der letzten Woche ihr Trainingslager auf Mallorca beendet haben, treten nun die Nachwuchsspieler internationaler Vereine zu einem Fußballturnier in Cala Millor an. Mannschaften namhafter europäischer Vereine haben ihr Kommen angekündigt um vom 6. bis 8. Juni beim Internationalen Fußballturnier in der Kategorie »Sub11« gegeneinander anzutreten.
Für viele Zuschauer wird sich so die Gelegenheit bieten, junge Sportler in Aktion zu sehen. In diesem Jahr werden am Wettkampf Ajax Amsterdam, Real Madrid, Arsenal, Inter Mailand, PSV Eindhoven, Schalke 04, Oporto, Everton, Hannover 96 und Real Mallorca teilnehmen. (mallorca.de)
zur Übersicht zur Übersicht
04.06.2008
Immobilienmarkt auf Mallorca im Wandel
Noch vor wenigen Jahren war es nicht nur schick und mondän, eine Immobilie auf Mallorca zu besitzen – es galt auch als sichere Geldanlage. Gleichgültig, ob in der zweiten oder dritten Reihe einer Urlaubssiedlung – in der Vor-Euro-Ära gekaufte Wohnungen steigerten ihren Wert binnen weniger Monate.
Seit einiger Zeit ist der Trend rückläufig. Zweitklassige Immobilien sind kaum noch gefragt und ein Wiederverkauf erbringt nicht mehr den seinerzeit erhofften Gewinn. Trotzdem boomt der Markt auf Mallorca – wenn auch vornehmlich im Luxus-Sektor. Die Makler versuchen sich mit Superlativen zu überbieten. Selbst die angeblich teuerste Immobilie der Welt wird auf Mallorca gehandelt. Für 125 Millionen Euro sucht das Anwesen auf einer Halbinsel bei Port de Pollenca einen neuen Besitzer. (mallorca.de)
zur Übersicht zur Übersicht
04.06.2008
Hoteliers trotzen schlechten Buchungszahlen mit Optimismus
Obwohl das schlechte Wetter im Frühjahr und die frühe Osterferienzeit zahlreiche Urlauber in diesem Jahr nicht nach Mallorca führte, erwarten die mallorquinischen Hoteliers dennoch ein gutes Jahr. Zwar stagnierten die Besucherzahlen in den ersten Monaten des Jahres, dennoch musste der Hotelsektor deutliche Buchungsrückgänge hinnehmen (allein im April lagen die Buchungszahlen 3,8% niedriger als im Vorjahr). Für die Sommermonate wird aber eine Trendwende bei den Buchungszahlen erwartet. Der spanische Generalsekretär für Tourismus sorgt weiterhin für Optimismus in der Branche und rechnet mit einem ähnlich guten Jahr wie 2007. (mallorca.de)
zur Übersicht zur Übersicht
04.06.2008
Neuer Hafen für Porto Cristo
Der Hafenumbau in Porto Cristo wird noch etwa drei Wochen dauern und knapp eine halbe Million Euro kosten. Wie der Präsident des Club Nautico versicherte, werden die Bauarbeiten den Schiffsverkehr aber nicht behindern. Ziel des Umbaus ist es, mehr Anlegeplätze in Porto Cristo zu schaffen. Zurzeit reicht die Kapazität der Anlegeplätze nicht für die Mitglieder des Club Náutico. Zudem werden immer wieder Plätze für Besucher und Gäste des Clubs benötigt. Aktuell verfügt der Hafen über knapp 200 Liegeplätze. (mallorca.de, Inselradio)
zur Übersicht zur Übersicht
04.06.2008
Jagd nach illegalen Hotelbetten
Das Tourismusministerium will gegen nicht angemeldete Übernachtungsmöglichkeiten in Hotels vorgehen. Über geeignete Maßnahmen verhandelt das zuständige Ministerium gegenwärtig mit den Hoteliers um die nicht angemeldeten Betten zu legalisieren. Schätzungen gehen davon aus, dass auf Mallorca bis zu 10.000 Betten in Hotelzimmern, die nicht offiziell als Touristenunterkunft angemeldet sind, illegal genutzt werden. In den Angaben der Hotels sind diese Zimmer vielfach als Räume für das Personal, Abstellkammern oder als Büroräume deklariert. Sollte bei Kontrollen diese Fehlnutzung auffallen, ist bisher eine Strafe von etwa 11.000 Euro pro illegalem Bett vorgesehen. (mallorca.de)
zur Übersicht zur Übersicht
MALLORCA IM FERNSEHEN
TV-Tipps des Monats
21.06. | Super RTL | 22:10 Uhr
Hai-Alarm auf Mallorca
Action-Thriller, D 2003
Die Eigenwerbung von RTL beschreibt diesen TV-Film sicher besser, als jeder Kommentar:
»Mallorca im Hochsommer: volle Strände, blaues Meer und braun gebrannte Badenixen so weit das Auge reicht. Doch mit der friedlichen Urlaubsidylle ist es vorbei, denn aus den Weiten des Meeres und den Untiefen der Zeit naht ein Monster, wie es die Welt seit Tausenden von Jahren nicht mehr gesehen hat: Der Megalodon – ein 20 Meter langer Urzeithai.«
mit Ralf Moeller, Julia Stinshoff, Katy Karrenbauer, Carsten Spengemann, Ottfried Fischer, Jeanette Biedermann, u.v.a.

04.07. | 3sat | 20:15 Uhr
Das Wunder von Mogadischu
»Die Befreiung der entführten Lufthansa-Maschine 'Landshut' 1977«
Erinnerung an die Befreiung der »Landshut«, die am 13. Oktober 1977 auf dem Weg nach Palma de Mallorca entführt wurde.

05.07. | SWR | 17:00 Uhr
Die Ballermann-Party
Urlaub an der Playa de Palma
Info-Dokumentation über die »größte und längste Party« der Deutschen

06.07. | kabel eins | 20:15 Uhr
Mein neues Leben – XXL
Iris Seybold, die seit elf Jahren als Gastronomin auf Mallorca lebt, will noch einmal einen Neuanfang wagen. Sie plant ein Gourmet-Restaurant zu eröffnen.

zur Übersicht zur Übersicht
NEWSLETTERARCHIV
DER MALLORCA-NEWSLETTER
Bestellen Sie den kostenlosen Newsletter.
NEWSLETTER-ARCHIV
Bitte bachten Sie, dass es sich bei dieser Seite um eine Archiv-Seite handelt und gemachten Angaben u.U. nicht mehr aktuell sein können. Dieses gilt insbesondere für Preisangaben, Termine und Öffnungszeiten.