Neues Leihfahrradsystem in Palma de Mallorca

Eine Gruppe Japaner steht vor dem Leihfahrradstand an Palmas Plaza España. »Bicipalma«, die einzige Kennzeichnung auf dem Kartenautomat, könnte ja auch ein Service für Touristen sein. Ist es aber nicht, die drei Japaner müssen ohne Fahrrad die Stadt erkunden. »Bicipalma« ist ein städtisches Leihfahrradsystem für Residenten, also eingetragene Anwohner. Am 28. März ist es offiziell in Betrieb genommen worden und bereits ein großer Erfolg.

MIETWAGEN   DATENSCHUTZ   IMPRESSUM   MONTAG, 22. JANUAR 2018
Suche:
Nur für Residenten

»BICIPALMA« - neues Leihfahrradsystem in Palma de Mallorca

Bicipalma - neues Leihfahrradsystem in Palma de Mallorca

(Palma de Mallorca, 03.04.2011) Eine Gruppe Japaner steht vor dem Leihfahrradstand an Palmas Plaza España. »Bicipalma«, die einzige Kennzeichnung auf dem Kartenautomat, könnte ja auch ein Service für Touristen sein. Ist es aber nicht, die drei Japaner müssen ohne Fahrrad die Stadt erkunden. »Bicipalma« ist ein städtisches Leihfahrradsystem für Residenten, also eingetragene Anwohner. Am 28. März ist es offiziell in Betrieb genommen worden und bereits ein großer Erfolg. Mehr als 3.000 Nutzer haben sich auf der Website www.bicipalma.es (nur katalanisch und spanisch) angemeldet.

Ruta Martiana in Palma de Mallorca

Wer ein Fahrrad an einer der 28 Stationen ausleihen will, muss eine so genannte »Tarjeta Ciudadana« (Bürgerkarte) besitzen. Das graue Plastikkärtchen wird von der Stadt ausgestellt. Um sie zu bekommen, bedarf es eines Ausweisdokuments, also im Falle deutscher Residenten den Personalausweis und den grünen Bogen mit der N.I.E.-Nummer, der Steuernummer für ausländische EU-Anwohner.
Viele Deutsche, auch Teilzeitresidenten auf Mallorca, besitzen sie. Zu bekommen ist sie in vielen Inselgemeinden und in der Stadt Palma an der Plaza Santa Eulália im Bürgerbüro. Mit ihr kann man auch ermäßigt Bahn und Bus fahren. Einfacher wäre es natürlich, die Karte von einem Bekannten zu leihen, das ist allerdings strafbar, falls man erwischt wird.
Ruta Martiana in Palma de Mallorca
Ist man Besitzer dieser schönen Karte, muss man sich auf www.bicipalma.es anmelden und kann nach 72 Stunden ein Fahrrad ausleihen. Die Registrierung ist in der halbjährigen Testphase gratis, als Nutzer/in muss man allerdings mindestens 16 Jahre alt sein. Nun sind die schicken, in blau-grün-weiß gehaltenen Räder, nicht zur stundenlangen Erkundung der Stadt gedacht, sondern eher um von A nach B zu kommen. Zwei Stunden sind als maximale Fahrzeit vorgesehen, empfohlen wird auf der Website jedoch eine halbe Stunde, damit das System optimal funktioniert. Sprich: Damit immer genügend Fahrräder an jeder Station stehen. Die Räder dürfen auch nur dort abgestellt werden. Ist eine Station voll, zeigt der Kartenautomat an, wo die nächste freie Stelle ist. Für die Rückgabe wird das Fahrrad einfach in die Haltevorrichtung geschoben.
Während der Leihzeit, ist der Halter für sein Rad verantwortlich. Wer es sich klauen lässt, muss es der Polizei melden und Anzeige erstatten. Auch Beschädigungen müssen sofort gemeldet werden, das allerdings nicht bei der Polizei sondern an einer Station.
(Text und Fotos: Thomas Zapp für mallorca.de)
DIESEN ARTIKEL BEWERTEN:
Error connecting to mysql