Immobilien auf Mallorca zum Schnäppchenpreis?

Nach Berichten deutscher Medien, die sich auf die spanische Tageszeitung Ultima Hora berufen, wollen Spanische Geldinstitute - allen voran die Sparkasse La Caixa - ihre Immobilien auf der Baleareninsel loswerden.

MIETWAGEN   DATENSCHUTZ   IMPRESSUM   DIENSTAG, 28. MÄRZ 2017
Suche:
14.11.2010

Immobilien auf Mallorca zum Schnäppchenpreis?

Immobilien auf Mallorca zum Schnäppchenpreis?

Spanische Geldinstitute – allen voran die Sparkasse »La Caixa« – wollen ihre Immobilien auf der Baleareninsel loswerden. Dieses berichten deutsche Medien unter Berufung auf die spanische Tageszeitung »Ultima Hora«. Demnach wollen die Banken, die nach der geplatzten Immobilienblase im letzten Jahr zu viele Häuser und Grundstücke in ihrem Portfolio haben, ihre Bestände so schnell wie möglich loswerden. Die angeblich massiven Rabatte von über 50% wurden von den mallorquinischen Maklern unverzüglich dementiert. Zwar haben sich die Immobilienpreise auf Mallorca unabhängig von der spanischen Immobilienkrise in den letzten Jahren reguliert. Dennoch werden die Banken - die alle massiv in den Immobiliensektor investiert und damit Verluste eingestrichen haben - möglichst schnell Käufer suchen. Veränderte Gesetze zur Abschreibung des Kaufpreises werden diesen Prozess noch unterstützen. Dieses wird aber offenbar nur die Überschuss-Immobilien betreffen, die als Geldanlage oder Feriendomizil nur bedingt geeignet sind. Objekte in guter Lage, die schon jetzt für die meisten unerschwinglich sind, werden auch zukünftig für die meisten ein Traum bleiben. (mallorca.de)
mallorca.de bei Facebook

MIETWAGEN

Jetzt mieten!
Mieten Sie jetzt Ihren Mietwagen auf Mallorca. Ohne versteckte Nebenkosten und mit vollem Tank.

DER MALLORCA-NEWSLETTER
Bestellen Sie den kostenlosen Newsletter.