MIETWAGEN   DATENSCHUTZ   IMPRESSUM   MONTAG, 18. DEZEMBER 2017
Suche:
STÄDTE AUF MALLORCA
Port de Pollença
Das von den Briten schon früh als Urlaubsort für (seinerzeit!) gehobene Ansprüche entdeckte Port de Pollença an der breiten gleichnamigen Bucht ist eine ideale Basis für aktive Mallorcaferien, gleichzeitig für den Urlaub mit Kindern eine erwägenswerte Alternative zu der in vielen Prospekten in dieser Hinsicht besonders herausgestellten Bucht von Alcúdia und der Ostküste. Zwar hat der Ort mit wachsenden Touristenströmen sein ehemaliges Gentleman-Flair teilweise verloren, besitzt aber nach wie vor eine ausgesprochen angenehme Atmosphäre. Das liegt neben jüngsten Verschönerungsmaßnahmen im zentralen Strand- und Uferbereich auch daran, daß sich Port de Pollença einst nur langsam aus Fischerdorf und Sommerfrische für Einheimische zum Urlaubsziel für Touristen entwickelt hat. Unschöne Betonpaläste fehlen im Ortskern ganz. Nur zwei kleinere Hotels an der Uferpromenade verfügen über mehr als vier Stockwerke. Der einzige größere Hotelklotz (Pollença Park) liegt relativ unauffällig abseits der Küste weit außerhalb des Ortszentrums.

Zu beachten sind die drei voneinander zu unterscheidende Ortsbereiche:
  • Ein breiter Sandstrand zieht sich vom südlichen Ortseingang bis zum Zentrum, endet aber an den ausgedehnten Anlagen des Yacht- und Fischerhafens. Gleich hinter Strand und Promenade verläuft die stark frequentierte Hauptstraße nach Alcúdia an der Bucht entlang. Einige ältere Hotels und Hostales, Appartmenthäuser, Kneipen, Restaurants und Läden befinden sich mit Ausnahme einer Bar und Cafeteria an der dem Strand gegenüberliegenden Straßenseite. Um zum Strand zu gelangen, müssen die Feriengäste dieses Bereiches erst die Straße überqueren.
  • Der alte Ortskern mit der baumbestandenen Hauptplaza gruppiert sich hinter dem Hafen und dem nur Fußgängern vorbehaltenen Passeig Anglada Camarasa. In diesem Bereich liegen die meisten besseren Häuser des Ortes mit eigenen Betonmolen und kleinen Sandeinsprengseln. Die Tische der Gastronomie stehen auf diesen wichtigsten 200 m des Ortes dicht an dicht.
  • Der Clou Port de Pollenças aber ist der Passeig Vora Mar mit der Verlängerung Carrer Colón. Ein Fuß- und Radweg unter alten Bäumen führt fast 2 km an kleinen schattigen Strandabschnitten entlang, vorbei an herrlichen alten Villen und neueren Appartmenthäusern. Ganz am Ende steht das am schönsten gelegene Hotel des Ortes, Illa d'Or.
In Port de Pollença lassen sich die unterschiedlichsten Urlaubs konzepte gut kombinieren: Es gibt ausreichend (flachen und klein-kindergeeigneten, für Schwimmer eher langweiligen) Sandstrand bei guter Wasserqualität und die ganze Palette des Wassersportangebots (einschließlich einer Surf- und Segelschule). Außerdem liegt der Ort sehr günstig zur Erkundung der interessantesten Ausflugsziele Mallorcas.

In Fahrraddistanz befinden sich die gesamte Bucht von Pollença mit der großartigen Halbinsel La Victoria, Alcúdia und die gleichnamige Bucht, Can Picafort, das Städtchen Pollença, die Cala Sant Vicenç an der Nordwestküste und auch noch -auf kleinen Straßen durchs Hinterland erreichbar- die Höhlen von Campanet.

Mit dem Bus oder Mietauto liegen sehr viele reizvolle Ziele einschließlich Palma in günstiger Reichweite. Und damit auch die Ausgangspunkte für eine Reihe von Wanderungen.

Weniger reizvoll präsentiert sich der Ort als solcher -mit Ausnahme der verkehrsfreien Plaza- hinter der "ersten Linie" am Wasser. Die Restaurant- und Kneipenszene ist zwar dicht und vielfältig besetzt, aber es fehlt an Terrassen- und Gartenrestaurants der etwas besseren Kategorien.

Zwischen 10 Uhr und 15 Uhr täglich wird Port de Pollença von Mai bis Oktober von zahlreichen Ausflugsbussen angesteuert. Denn von dort geht es per Boot zur Halbinsel von Formentor (mit dem gleichnamigen Nobelhotel) zu einem langgestreckten schönen Strand am Pinienwald. Verkehrschaos im Hafen und viel Volk auf den Promenaden sind tagsüber nicht selten.

Port de Pollença gehört für Aktive zu den besonders empfehlenswerten Orten. Voraussetzung ist, daß die richtige Unterkunft (am besten in der ersten Reihe) gebucht wurde. Da die Kapazität der guten Quartiere dort nicht groß ist, muß früh reserviert werden. Die Deutschen spielen übrigens in Port de Pollença (noch) nicht die dominierende Rolle. Briten und Spanier bilden die Mehrheit.
Text: »Mallorca – Handbuch für den optimalen Urlaub«
Jetzt bestellen im mallorca.de Buchshop
STÄDTE DER INSEL
ÜBERSICHT NACH REGIONEN

MIETWAGEN

Jetzt mieten!
Mieten Sie jetzt Ihren Mietwagen auf Mallorca. Ohne versteckte Nebenkosten und mit vollem Tank.
URLAUBSDOMIZILE
Hotels und Fincas auf Mallorca. Die schönsten Hotels und Fincas auf Mallorca.

Die Empfehlungen der Redaktion. Mehr >>>
DER MALLORCA-NEWSLETTER
Bestellen Sie den kostenlosen Newsletter.