MIETWAGEN   DATENSCHUTZ   IMPRESSUM   MONTAG, 18. DEZEMBER 2017
Suche:
STÄDTE AUF MALLORCA
Inca
Inca, kommerzielles Zentrum der westlichen Zentralregion, liegt etwa auf halbem Weg zwischen Palma und Alcúdia. Mit rund 25.000 Einwohnern ist Inca für mallorquinische Verhältnisse bereits eine Großstadt, wiewohl keine besonders attraktive. Zwar existieren eine kleine Altstadt mit engen Gassen und Kopfsteinpflaster und -wie überall auf Mallorca- einige altehrwürdige Kirchengemäuer, aber so richtig Sehenswertes ist kaum auszumachen. Schon gar nicht außerhalb des Zentralbereichs. Damit nicht genug, auch den beiden wichtigsten touristischen Motiven für einen Inca-Besuch darf Skepsis entgegengebracht werden:
Zunächst ist da der Donnerstags-Markt, der die gesamte Altstadt von der Plaça José Antoni bis zur Carrer Bisbe Llompart okkupiert. Dort werden zwar auch ein bißchen landwirtschaftliches Gerät, Obst und Gemüse angeboten, aber ansonsten massenhaft Billigartikel von T-Shirts bis hin zu allerlei elektronischer Importware. Mindestens zwei Drittel der Stände zielen einzig und allein auf Touristen-Kundschaft. Farbigkeit kann man dem Markt in Anbetracht des internationalen Publikums und eines großen Anteils afrikanischer Händler also kaum absprechen, nur ist das nicht "typisch" Mallorca. Da sind die Stände im Marktgebäude an der Carrer Miquel Durán originärer und darüberhinaus täglich vormittags (außer sonntags) geöffnet.
Wenn es sich gut mit anderen Vorhaben kombinieren läßt, ist der Inca-Markt interessant genug für einen Zwischenstop, nur eigens dafür einen Ausflug planen sollte man nicht gerade.

Auch nicht für einen Besuch der Lederfabriken bzw. ihrer riesigen Supermärkte, die unübersehbar an der Ortsumgehung, im Bahnhofsumfeld und an der Gran Via de Colón liegen. Man findet dort alles, was irgendwie aus Leder hergestellt werden kann, vor allem Schuhe, Konfektion, Koffer und Taschen. Im Gegensatz zu früheren Jahren sind Lederwaren aber weder bei den Direktvermarktern in Inca noch überhaupt auf Mallorca besonders preiswert. Nicht einmal klare Unterschiede zwischen dem Preisniveau in fabrikeigenen Inca-Läden und Läden in Palma oder sonstwo lassen sich beobachten. Preisgünstig erscheinende Angebote sollte man sorgfältig auf ihre Qualität prüfen. Am interessantesten ist da noch der Shop der Schuhmarke Camper; Zufahrt auf Incas Südseite; am Kreisverkehr an der BP-Tankstelle abbiegen.

Das beste Motiv für einen Inca-Besuch bilden die mit alten Fässern aus Eichenholz bestückten Cellers. Diese urigen Kellerlokale, die fast alle aus ehemaligen Weinkellern hervorgingen, sind ein Pfund, mit dem die Stadt wirklich wuchern kann. Die Cellers verbreiten echte mallorquinische Atmosphäre, und auf den Speisekarten dominieren deftige einheimische Gerichte.

Inca ist dank der Eisenbahnlinie von und nach Palma und seiner Lage an der wichtigsten Verkehrsachse der Insel auch ohne eigenes Fahrzeug gut erreichbar. Bei rund 20 täglichen Abfahrten des Triebwagens in beide Richtungen haben es vor allem Touristen in Palma und Umgebung relativ leicht, sich ohne große Vorplanung zu einem Besuch Incas per Bus und Zug (Umsteigen am Bahnhof an der Plaça Espanya) zu entschließen. Die Station in Inca liegt in kurzer Fußgängerdistanz zum Marktbereich, den Kellerlokalen und einigen Leder-Supermärkten.

Von Inca ist es zum Santuari de Santa Magdalena auf einer weithin sichtbaren Anhöhe östlich der Straße in Richtung Alcúdia nicht weit. Die kleine Ermita gehört zwar zu den weniger spektakulären Kirchen ihrer Art, und auch das Umfeld des Vorplatzes mit Picknicktischen und einer kleinen Snackbar ist nicht sonderlich attraktiv, aber die Auffahrt (ausgeschildert, ca. 4 km von der Hauptstraße entfernt) lohnt sich wegen der tollen Rundumsicht. Bedingt durch die zentrale Position im Inselinneren hat man von dort oben einen Überblick über die Gesamtgeographie der Insel. Der 304 m hohe Puig de Santa Magdalena ist zudem ein beliebtes Absprunggebiet von Drachenfliegern. An Sonn- und Feiertagen sollte man Santa Magdalena wegen des starken lokalen Ausflugsverkehrs lieber meiden.
Text: mallorca.de und »Mallorca – Handbuch für den optimalen Urlaub«
Jetzt bestellen im mallorca.de Buchshop
STÄDTE DER INSEL
ÜBERSICHT NACH REGIONEN

MIETWAGEN

Jetzt mieten!
Mieten Sie jetzt Ihren Mietwagen auf Mallorca. Ohne versteckte Nebenkosten und mit vollem Tank.
URLAUBSDOMIZILE
Hotels und Fincas auf Mallorca. Die schönsten Hotels und Fincas auf Mallorca.

Die Empfehlungen der Redaktion. Mehr >>>