MIETWAGEN   DATENSCHUTZ   IMPRESSUM   DIENSTAG, 24. OKTOBER 2017
Suche:
INSELLEBEN
Das leibliche Wohl in Palma
Wenn der Appetit sich eher auf eine Kleinigkeit bezieht, stößt man in Palma an jeder Ecke auf Eßbares. Allerdings auch dort mehr und mehr auf »internationale« Snacks wie Hamburger, Hot Dogs, Pizzas usw. Vielen werden die süßen Sachen aus Konditoreien, z.B. aus den Hornos Forn des Teatre und Fondo schmecken.
Tapas
Wer es lieber herzhaft hätte, findet Tapas in äußerlich oft weniger ansprechenden Lokalen, aber auch in der Bar Bosch am Nordende des Borne, in den Restaurants El Pilón oder S`Olivera, in den Bars Port Pesquer, Darsena oder Varadero und im La Boveda (Carrer Boteria 3 bei der Sa Llotja), sowie Pope in der Apuntadors und Es Raconet an der Plaça Drassana.

Im folgenden findet der Leser eine Reihe von Empfehlungen für Restaurants, die auf einer subjektiven Bewertung der drei Faktoren Lage, Einrichtung und Qualität im Verhältnis zu Preis und Ambiente des Lokals beruhen. Welche Aspekte im Einzelfall im Vordergrund stehen, kommt in der Beschreibung zum Ausdruck.
Fischgerichte
Auf Mallorca liegt es nahe, Fischgerichte auszuprobieren, wie überall auch in Palma am besten direkt am Hafen:
La Lubina liegt am inneren Hafen und läßt sich leicht übersehen, da es oft von Autos zugeparkt wird. Dieses Lokal ist zwar fürs gebotene Ambiente teuer, aber man sitzt auf der Terrasse unmittelbar am Wasser mit Blick auf die Fischerboote.
Noch ein bißchen teurer, aber auch feiner ist das Restaurant im ersten Stock des Real Club Nautico auf der Contramuelle Mollet (letzter Eingang im lang gestreckten Gebäude). Von der Hochterrasse schaut man über den Yachthafen mit Passeig Maritim und Castell de Bellver im Hintergrund: toll bei Sonnenuntergang! Aber nur wenige Touristen verlaufen sich hierher, eher in das ungemütliche Fischrestaurant Casa Eduardo, im 1. Stock ebenfalls an der Contramuelle, einem oft genannten »Geheimtip« für fangfrischen Fisch, der aber nicht immer befriedigt.
Landseitig am Passeig Maritim (Avinguda Gabriel Roca 3) befindet sich das hochgelobte Top Ten Restaurant Koldo Royo mit einer absoluten Gourmet-Karte und (u.a.) Fischgerichten vom Feinsten. Mittagsmenü ab € 25. Degustationsdinner für »Anfänger Gourmets« kostet so um die € 40. Reservieren notwendig!

Das unauffällige Restaurant Yate-Rizz, am Born auf der rechten Seite gleich am Anfang (Südende) bietet dagegen ein reelles Mittagsmenü zum Preis von ca. € 6 inkl. Wein oder Wasser. Dort sitzen in der Mittagspause 12-15 Uhr viele Angestellte aus den Büros in der Nachbarschaft, was immer ein gutes Zeichen ist.
Wer auf Fleisch und Fisch verzichten mag findet im Restaurant Bon Lloc, Carrer Sant Feliu 7 unweit des Yate-Rizz, nicht nur Vegetariern schmeckende Gerichte. Menü ab € 10.

Fast neben dem Casal Solleric an der Ecke Sant Gaieta/Cifre befindet sich das El Pilón mit einer sehr großen Tapa-Auswahl.
Es wird zwar auch anderes serviert, aber besser stellt man sich hier Tapas nach Gusto zusammen (Tel. +34 971 717 590).
Wie im Yate Rizz gibt`s im vielleicht noch beliebteren Restaurant S`Imprenta in der Carrer d`en Morey/Plaça Eularia ein Menü für auch nur € 7.

Gegenüber liegt das rustikal dekorierte Restaurant S`Olivera mit gutem Preis-/Leistungsverhältnis.
Zwischen dem Born und der Plaça Eulalia passiert man in der Carrer Conquistador das umwerfend altehrwürdige Restaurant Es Parlament.
Namensgeber des Hauses ist das Regionalparlament der Balearen.
Gerichte aus der mallorquinisch-internationalen Küche; sehr gut schmeckt dort die Paella. Soviel alter Charme hat einen etwas höheren Preis, ist aber nicht zu teuer.

In der Straße C`an Puigdorfila (ab Hauptpost nördlich) hat sich das Restaurant Chopin in kurzer Zeit einen Namen gemacht.
Zwar gehobenes Preisniveau, aber es gibt auch dort ein preiswerteres Mittagsmenü. Schöner begrünter Patio mitten in der City.
Wer bei schönem Wetter lieber draußen sitzt, findet neben der Bar Bosch oben am Born und der besonders hervorgehobenen Bar Cas Caparrut (beim Palau March) am Ausgang Carrer Portella unweit des Museo Mallorca/Banys Arabs unterhalb der Stadtmauer die Bar Murada ebenfalls mit kleinen Gerichten und Salaten. Wegen des Blicks auf die Kathedrale erscheint auch das Café NUparc am See bei der Parkgarage einladend, aber dort schlug auf wackligem Gestühl der Teuro arg zu: Wasser € 3, Kaffee € 3 etc.
Völlig untouristisch alternativ ist die Restaurantkneipe Taberna de Caracól (Carrer de Sant Alonso) im Straßengewirr der Altstadt beim Museu de Mallorca um die Ecke und noch ein paar Schritte.
Ganz anders als alles ist der riesige Celler Sa Premsa an der Plaça Bisbe Berinquer de Palou (im Bereich zwischen der oberen Rambla und dem Abschnitt Avinguda Alemanya, der Ringstraße um die Altstadt; Parken in der Garage unter dem Platz; dorthin zu kommen ist wegen der Einbahnstraßen ringsum nicht leicht, am besten vom Ring/Avinguda Alemany in Ostrichtung fahren und dann nach rechts in die Carrer Jeroni Antic).

Beim Sa Premsa handelt es sich trotz der Bezeichnung nicht um einen Keller, sondern um einen gewölbeartigen Saal im Parterre, dessen Wände zum größten Teil mit überdimensionalen eichenen Weinfaßhälften ausgekleidet sind.
Da auch Mallorquiner dieses Lokal gerne aufsuchen, wird es erst ab 21 Uhr lebhaft. Und das aus gutem Grund: die Küche bietet mallorquinische Hausmannskost reichlich (wenngleich nicht eben in umwerfender Qualität) zu günstigen Preisen. So ist Ruhetag, im Juli+August Sa+So.

Die Carrer Apuntadors mit zahlreichen Restaurants und Kneipen ist ein geeigneter Ausgangspunkt für einen abendlichen »Zug« durch Palma.

Wer sich zunächst bei mallorquinischen Gerichten dafür stärken möchte, trifft mit dem La Paloma eine gute Wahl (Apuntadors 16, Tel. +34 971 722 610).
Die Bars Abaco und Barcelona liegen gleich nebenan. Ein paar Häuser weiter (Apuntadors 4, Tel. +34 971 728 589) hat das Restaurant Vecchio Giovanni angeblich Palmas beste Pizza.
Westlich oberhalb El Terreno steht das Hotel Valparaiso Palace (Carrer Francesc Vidal i Sureda).
Dessen Gourmet-Restaurant Paraiso bietet nicht nur kulinarische Genüsse, sondern edles Ambiente und tollen Blick über Palma. Reservierung: Tel. +34 971 400 300.
Text: »Mallorca – Handbuch für den optimalen Urlaub«
Jetzt bestellen im mallorca.de Buchshop

MIETWAGEN

Jetzt mieten!
Mieten Sie jetzt Ihren Mietwagen auf Mallorca. Ohne versteckte Nebenkosten und mit vollem Tank.
BUCHTIPP
MALLORCA für Leib und Seele MALLORCA für Leib und Seele
Die Autorin entführt in diesem Buch den Leser auf eine ganz besondere Reise nach Mallorca und lädt ihn ein, die Insel mit allen Sinnen zu erfahren. In 15 Geschichten entfaltet sie ein buntschillerndes Mosaik inseltypischer Köstlichkeiten.