MIETWAGEN   DATENSCHUTZ   IMPRESSUM   SONNTAG, 24. SEPTEMBER 2017
Suche:
Foto: Die Tanz- und Discoszene
NACHTLEBEN

Die Tanz- und Discoszene

Viele Hotels veranstalten in den eigenen Räumen oder – an lauen Sommerabenden ” auch draußen am Pool Tanzabende – oft mit Rahmenprogramm – um die Gäste im eigenen Haus zu halten und zusätzliches Publikum anzuziehen. Hat man Glück, wird dafür sogar eine richtige Band engagiert mit der Aussicht auf die eine oder andere spanische Einlage. Normalerweise dominiert der internationale Disco-Sound.
Außerhalb der Hotels wird regelmäßige Live-Music immer seltener und beschränkt sich auf die größeren Ferienorte, aber auch dort mehr und mehr auf die absolute Hochsaison. Eine Folge der Konkurrenz durch die Diskotheken. Die findet man heute schon im kleinsten Nest, und sei es auch im Keller der einzigen Clubanlage. Tatsächlich ist die Discoszene ähnlich wie die Gastronomie allerorten überbesetzt.

Daher ringt sie um die Gunst der Urlauber durch pausenlos wiederholte Miss- und Mister-Wahlen, darunter so originelle Wettbewerbe wie die um den (Abend-)Titel einer Miss Nasses Hemd und Miss Tanga oder eines Mister Popo. Auch allerhand Vorführungen, wie etwa Schlammschlachten von Thai Mädchen, die mit ihrem »Programm« allabendlich von Disco zu Disco ziehen, sollen Besucher in die ansonsten nicht so attraktiven »Normal-Discos« locken. Denn abgesehen von einigen besonders cool gestylten Schuppen und dem Sonderfall Megapark mit der unterirdischen Megarena an der Playa de Palma, haben die meisten den großen Superdiscos der Insel nur wenig entgegenzusetzen. Zu deren Besuch nehmen junge (und auch nicht mehr so junge) Leute selbst lange Anfahrten offenbar in Kauf.

Zumindest gilt das im Großraum Palma für den Riu-Palace in Playa de Palma, Tito's im Stadtteil El Terreno und den BCM-Palace in Magaluf.
Seit Juni 2010 ist auch das Pacha wieder auf Mallorca zu finden. Die bekannte Nachtclub-Kette, die bis vor wenigen Jahren noch am Passeig Maritimo in Palma vertreten war, ist in Calvia in einen neuen, pompösen Nachtclub-Komplex mit Restaurant und viel Luxus-Flair gezogen.
Eine kleine Auswahl besonderer Discotheken
NameOrtAdresseBemerkung
AlfabioBunyolaC./Soller, km 15 
Black CatPalmaJoan MiróTravestie-Shows
Bell'sPort d'Alcudia Im Sommer viele Teenies
ClanPalmaC./ Es Jonquetfür jung und alt - mit Blick über Palma
LEVEL ClubPalmaPasseig Maritimoim Sommer draußen mit Musik auf mehreren Terassen. Das ehemalige IB's. Im Winter 2003/2004 komplett renoviert.
JoysArenal Fr. und Sa. 23:00-6:00 Uhr
LocoPalmaCalle de Sindicatofür Romantiker
MentaPort d'Alcudia Groß, Pool, moderne Musik
pacha discotecaCalviaCordoba, 3 – Son CaliuIm Juni 2010 neu eröffneter Ableger der wohl bekanntesten Nachtclub-Kette.
ParadiesArenal mit Liveband
AbraxasPalmaPasseig MaritimoDas ehemalige »Pacha« unter neuem Namen (noch) am alten Ort.
PhysicalCala Ratjada Techno, House, Laser
Q-PalaceCala MilorC./ Llumfür alle, die lange durchhalten
Regin'sArenal  
Riu PalaceArenal täglich 22:00-6:00 Uhr
TangoPorto Pollenca auch für älteres Publikum
Tito'sPalmaPasseig MaritimoNobel-Disco, Außenlift
Folgende Diskotheken verdienen gesonderte Erwähnung:
Am bekanntesten von allen ist zweifellos Tito's im Vergnügungsviertel El Terreno an der Plaza Gomila mitten in Palma. Früher war Tito's über Jahrzehnte der bekannteste Nachtclub Mallorcas und gleichzeitig Showplace für internationale Entertainer und Gesangstars. Exklusivität und große Namen sind dahin, geblieben ist eine markante Glasfassade über dem Passeig Marítim. Von den verschiedenen Ebenen in Tito`s hat man nach wie vor einen faszinierenden Blick über die Promenade und die Lichter des Hafens. Dafür muß man wie in alten Zeiten etwas tiefer in die Tasche fassen: ab € 15,00 Eintritt (Do-Sa ab ca. 23 Uhr). In Anbetracht der außergewöhnlichen Architektur und des mit Fernsicht kombinierten Discosounds ist das zu verschmerzen.

Nachdem die bekanntest Nachtclub-Kette Pacha (mit dem Stammhaus auf Ibiza) bis vor wenigen Jahren noch am Passeig Maritimo in Palma vertreten war, finden Stars, Sternchen und selbst ernannte VIPs die Nobel-Disco seit Juni 2010 in Calvia. Der 3000 m² große Komplex bietet Pacha-Feeling auf drei Ebenen und will mit spektakulärem Flair und täglichen Shows das Publikum begeistern. Damit bereits tagsüber die Besucher ins Pacha kommen, befinden sich neben dem Nachtclub auch das Pacha Restaurant und die Pache Sushi Lounge im Komplex.
Ganz in der Nähe, unten am Paseig Maritim befinden sich in kurzer Distanz eine ganze Reihe beliebter Discos, darunter LEVEL Club (früher "IB`s Club" - No. 33 täglich, um € 20 Eintritt) und Abraxas (vielen noch als »Pacha« bekannt – No. 42, Do.-So., bis € 30 Eintritt), in denen auch schon mal Prominenz auftaucht. Der Riu Palace im Zentrum von Playa de Palma war vor ca. zehn Jahren das Non-plus-Ultra der mallorquinischen Discoszene und zieht wohl dank des günstigen Standorts immer noch Scharen an:
Die 2.000 Besucher fassende Disco befindet sich ebenso im Riu-Center wie die Royal Suite. Während in erster Technosound mit Lasereffekten und Nebenschaden Trommelfell und Nerven der Gäste zusetzt, geht es im Royal Suite für dem Teenie-Alter entwachsenen Gäste gemäßigter und deutscher zu; geöffnet täglich Ende März bis Anfang November; Eintritt ab € 6.

Mitten in Magaluf, dem Arenal der Engländer, steht der bunkerartige Klotz des BCM Palace mit bombastischer Frontfassade und beleuchteten Wasserspielen, der in seinem Inneren 5.000 Disco-Fans gleichzeitig Platz bietet und dabei sogar noch gut belüftet bleibt. Laseranlage und Soundmaschinen des BCM Palastes sind extrem leistungsfähig; zuckende Blitze, verblüffende Lichteffekte und ohrenzerfetzender, dennoch unverzerrter Sound begeistern nicht nur das Jungvolk. Laut genug geht es auch noch ein Stockwerk tiefer zu, das die gesetzte Kundschaft über dreißig beschallt. Auch für Disco-Muffel gilt: Den BCM-Schuppen muß man mal besucht haben.
Zeitplan
Bekanntermaß tut sich in den Discos vor 23 Uhr gar nichts. Erst nach Mitternacht geht es so richtig los. Showtime für angekündigte Darbietungen ist selten vor 1.00 Uhr nachts, oft noch später. Die beliebten Miss- und Mister-Wettbewerbe werden ebenfalls erst in den frühen Morgenstunden ausgetragen. Um hier, und sei es als Zuschauer, mitzutun, benötigt man also schon Stehvermögen. Und wer ausschlafen möchte, muß auf das häufig nur bis 10 Uhr servierte Hotelfrühstück zu guter Letzt auch noch verzichten.
Tanz und Show
Mit Tanz/Disco verbunden sind fast alle von Reiseveranstaltern angebotenen Abendausflüge. Zwar stehen das »Große Fressen«, Folklore und Entertainment dabei zunächst im Vordergrund, aber danach oder zwischen Abendessen und Vorführungen laufen heiße Rhytmen.
Text: »Mallorca – Handbuch für den optimalen Urlaub«
Jetzt bestellen im mallorca.de Buchshop
mallorca.de bei Facebook
mallorca.de bei Facebook Werden Sie bei Facebook Fan von
»mallorca.de«.
zu facebook >>>

MIETWAGEN

Jetzt mieten!
Mieten Sie jetzt Ihren Mietwagen auf Mallorca. Ohne versteckte Nebenkosten und mit vollem Tank.
URLAUBSDOMIZILE
Hotels und Fincas auf Mallorca. Die schönsten Hotels und Fincas auf Mallorca.

Die Empfehlungen der Redaktion. Mehr >>>
DER MALLORCA-NEWSLETTER
Bestellen Sie den kostenlosen Newsletter.
BUCHTIPP
Mallorca - Das Handbuch für den optimalen Urlaub MALLORCA – Das Handbuch für den optimalen Urlaub
21. Auflage 11/2011
Ein kritischer Reiseführer, speziell konzipiert für Deutschlands beliebteste Ferieninsel. Er zeigt Mallorcas Licht und Schatten und sagt, wo und wie man die Schokoladenseiten findet.