MIETWAGEN   DATENSCHUTZ   IMPRESSUM   SONNTAG, 25. JUNI 2017
Suche:
Foto: Bar Bosch auf Mallorca
AUSGEHEN

Bars & Clubs

Kneipen gibt's auf Mallorca wie Sand am Meer. Und zwar nicht erst, seit der Tourismus Einzug auf der Insel gehalten hat. Wie auch auf dem Festland beginnt der »einheimische« Barbetrieb mit dem Espresso, in Spanien »cafe solo« genannt, und der »copa«, dem Gläschen Brandy (Cognac), schon am Morgen. Die typische Bar, der mit Abstand bevorzugteste Treffpunkt der mallorquinischen Männerwelt, besitzt neben der Theke eine Handvoll einfachsten Mobiliars im Plastik- und Stahlrohr-Look auf gefliestem Boden. Der liegt regelmäßig voller Abfallprodukte des prallen Kneipenlebens wie Zigarettenschachteln und -kippen. Papierschnipseln, Zahnstochern etc., Dingen, die eben traditionell dorthin gehören. In der Bar wird zwar vor allem getrunken und kommuniziert, aber auch gegessen: außer den unverzichtbaren Oliven vorzugsweise die berühmten Tapas, die in kleiner oder größerer Auswahl selten fehlen.

Derart gekennzeichnete Bars findet man in Palmas Wohnvierteln an jeder Ecke und auch noch im abgelegensten Dorf. Touristen begegnet man in ihnen kaum, es sei denn, die Lage des Lokals macht die ungemütliche Einrichtung zweitrangig. Zum Beispiel an Markttagen in den Kneipen an der örtlichen Plaza, welche allerorten beliebter Tagestreffpunkt der alten Männergeneration sind.

Neben der Bar, die in Spanien begrifflich unserem Wort »Kneipe« ziemlich nahekommt, findet man hier und dort noch die »Bodega« oder eine »Taberna«. Beide Begriffe bezeichnen an sich ein Weinlokal mit etwas freundlicherem oder urigerem Interieur, als man es gemeinhin in der durchschnittlichen Bar findet. Indessen ist es niemandem verwehrt, seine schlichte Trinkhalle als Bodega zu bezeichnen.

Auch in den Ferienorten gibt es die typisch einheimische Bar, wie beschrieben. Aber naturgemäß nur dort, wo ein nennenswerter Anteil spanischer Wohnbevölkerung vorhanden ist. Ansonsten hat man sich voll auf die ausländischen Besucher, ihre nationalen Eigenheiten und Vorlieben eingestellt. In deutschen Hochburgen sitzt der Gast, wenn er will, in Lokalen, deren Einrichtung sich von der seiner Eckkneipe kaum unterscheidet. Und die Theke mit der »richtigen« Biersorte kann er sich auch noch aussuchen. Genau wie in der Heimat ist dabei der Übergang zur Gaststätte mit kompletter Speisenkarte fließend.
Text: »Mallorca – Handbuch für den optimalen Urlaub«
Jetzt bestellen im mallorca.de Buchshop







mallorca.de bei Facebook
mallorca.de bei Facebook Werden Sie bei Facebook Fan von
»mallorca.de«.
zu facebook >>>

MIETWAGEN

Jetzt mieten!
Mieten Sie jetzt Ihren Mietwagen auf Mallorca. Ohne versteckte Nebenkosten und mit vollem Tank.
URLAUBSDOMIZILE
Hotels und Fincas auf Mallorca. Die schönsten Hotels und Fincas auf Mallorca.

Die Empfehlungen der Redaktion. Mehr >>>
DER MALLORCA-NEWSLETTER
Bestellen Sie den kostenlosen Newsletter.
BUCHTIPP
Mallorca - Das Handbuch für den optimalen Urlaub MALLORCA – Das Handbuch für den optimalen Urlaub
21. Auflage 11/2011
Ein kritischer Reiseführer, speziell konzipiert für Deutschlands beliebteste Ferieninsel. Er zeigt Mallorcas Licht und Schatten und sagt, wo und wie man die Schokoladenseiten findet.